Obligatorisches Schiessen

 

Sistierung der Schiesspflicht 2020

 

20.03.2020: Aufgrund der aktuell nicht vorhersehbaren Entwicklung und möglichen Durchführungsproblemen hat der Chef der Armee, KKdt Thomas Süssli, in Absprache mit dem Schweizer Schiesssportverband (SSV) für die Schweizer Armee folgenden Entscheid getroffen: Die ausserdienstliche Schiesspflicht 2020 (Obligatorisches Programm) für die schiesspflichtigen Angehörigen der Armee wird sistiert.
Dies hat zur Konsequenz, dass die schiesspflichtigen Angehörigen der Armee das Obligatorische Programm nicht zwingend schiessen müssen, aber trotzdem daran freiwillig teilnehmen dürfen. Folgerichtig entfallen 2020 auch die Nachschiess- und Verbliebenenkurse.
 
 
Das Obligatorische kann in Oberkulm an jeder beliebigen Freiwilligen Übung bis am 31. August 2020 geschossen werden (Daten siehe Jahresprogramm). 
 
Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Obligatorischen Schiessen: